>>>  Kontrabassbau    >>  Zusammenbau (Setup)   >  Stimmstock setzen (Setting Soundpost)

Stimmstock setzen (Setting Soundpost)

Zum Setzen des Stimmstocks wird etwas Werkzeug benötigt: Innentaster, Spiegel, Licht, Stimmgerät, Stimmsetzer... Zuerst Instrument ohne Stimmstock auf Normalstimmung (E-A-D-G) stimmen. Dann jeweils 4 ganze Wirbelumdrehungen oder eine Quart runterstimmen bzw. entlasten. Nun D und G-Saite vom Steg abnehmen. Dies ist nun die Ausgangslage zum Montieren des Stimmstocks.

Nun anhand des alten Stimmstocks oder durch Messen mit Innentaster die Länge ermitteln. Stimmstock mit etwas Überlänge kürzen. Oberseite etwas abrunden. Weiters an der Seite eine Markierung anbringen (Pfeil) - diese zeigt nach oben und befindet sich an der Seite mit den Jahresringen. Nach Montage soll die Markierung nach aussen Richtung C-Bug zeigen dann stehen die Jahresringe des Stimmstocks genau 90 zur Decke.


Weiters mit gebogenem Stimmstocksetzer den Stab einsetzen (kniffelige Angelegenheit). Der Stimmstock wird alsdann so gesetzt, dass er nach aussen fluchtet mit dem Fuss des Steges und in der horizontalen ca. 1cm tiefer sitzt als der Steg. Hier ist probieren gefragt denn die Position hat entscheidenden Einfluss auf den Klang.

Näheres zur Startposition des Stimmstocks bzw. Einflüsse des Sounds wenn man ihn verschiebt:
 Stimmstockposition.pdf

Wenn man den Stimmstock nicht rauskriegt bzw. er umgefallen ist, kann man mit einer Drahtschlaufe das Teil ganz leicht rausziehen.


E-Mail:   office@kontrabassbau.at