>>>  Kontrabassbau    >>  Reparaturen (Repair)   >  Bass : Gambenbass 19. Jhd

Bass - 3/4 Kontrabass Gambenform Ende 19. Jhd

3/4 Kontrabass Gambenform Ende 19. Jhd
Klassischer Kontrabass Gambenform, Grösse 3/4 mit auffallend flachem Halswinkel (unbrauchbar), Hals aus Buchenholz, gesamter Korpus teils dick mit harter Beschichtung (Schellack) überzogen, noch die alten Darmsaiten drauf, die Decke hat einen integrierten Bassbalken (d.h. dieser wurde aus dem Deckenholz rausgeschnitzt) welches ca. 1870 bis 1930 üblich war siehe dazu //Gerard's restoration of an unstable and much damaged Bohemian bass //, es gibt keinen Halsblock - dieser ist direkt eingesetzt und die Zargen seitlich am Hals mit Fichtenkeilen eingepasst


Zettel ist 2-farbig gedruck rot/schwarz

Zustand des Basses als er in meine Hände fiel:

Auflistung der Schäden:
Zargen unzählige Risse | Deckenriss | Riss im Boden
Halswinkel zu flach für 3/4 Bass | Lackierung völlig versaut mit Schellack




Abmessungen in cm:
Korpuslänge 106 Zargenbreite 20
Oberbug 50 Unterbug 62
C-Bug 35,5 Halslänge 73
Griffbrettfläche 43,5 Wirbelkastenlänge 29,5
Kastenbreite 6,6 Mensur 104
Gesamtlänge 175 Unten bis Mitte F-Loch 47
F-Loch bis Halsansatz 57 Text 0


Reparaturarbeiten im Detail:
Deckenrisse (Top repairs with Cleats)
Deckenriss innen aufdoppeln (Crack Inlay Patch)
Decke Ränder ansetzen (Top)
Zargen Unterbug erneuern (New Ribs Lower Bout)
Zargen Teile einsetzen
Zargen Reifchen (Rib Lining)
Boden Riss Keil einsetzen
Halswinkel ändern
Abgebeizten Bass neu lackieren

Fertiges Instrument:



E-Mail:   office@kontrabassbau.at