>>>  Kontrabassbau    >>  Korpus (Body)   >  Reifchen für Zargen (Linings)

Reifchen für Zargen (Linings)

Die Reifchen dienen zur Vergrößerung der Leimfläche für Decke und Boden. Weiters verstärken sie die Zargen etwas. Normalerweise sind diese innen. Es gibt auch Bässe mit innen und aussen Bereifung (aber ohne Alufelgen:-)
Ich fertige sie aus Fichtenholz mit stehenden Jahresringen. So eine Leiste hat cirka 20x5mm. Diese hobel ich an einer Seite schräg verlaufend.


Alternativ für Rundungen verwende ich eine Oberfräse mit Halbrundfräser.


Gebogen werden diese dann wie die Zargen. Achtung die brechen leicht bzw. reissen ein wenn die Ringe nicht wirklich vertikal stehen (also im rechten Winkel zu den 20mm) Biegung immer mit Vorlage (Korpus) vergleichen bis es passt. Und darauf achten man braucht einmal oben / unten also nicht beide gleich biegen sondern spiegeln ! Die verlaufende Seite zeigt immer nach innen.

Bei Reifchen für die Innenseite schneide ich die Eckklötze schräg an und lasse die Leiste reinlaufen.


Dann in einer Form oder ähnliches einspannen zum Trocknen. Danach können diese mit der Zarge verleimt werden. Dazu verwende ich unzählige Leimzwingen.


Hier ein Reparaturfall - das Reifchen des C-Bugs hat sich gelöst und ist durch Wurmfrass beschädigt. Weiters fehlt an der Zarge ein Teil. Also altes Reifchen runter und neues gemacht. Nachdem dieses eingeleimt ist kann ich den fehlenden Zargenteil ergänzen.

Es gibt auch Bässe wo aussen nochmal Reifchen aus Ahorn verleimt werden. Dann verwende ich als Leimzulage Sperrholz in der Form der Kurven.




, Hobbytischler
E-Mail:   office@kontrabassbau.at